Männer heiraten am liebsten Polinnen

 
 

In Deutschland wird oft und gern geheiratet. So standen vergangenes Jahr 339.145 Paare vor dem Traualtar. Bei Eheschließungen nach dem Land der Staatsangehörigkeit der Ehepartner heiraten deutsche Frauen im europäischen Vergleich am häufigsten Türken, deutsche Männer mögen am liebsten Polinnen.

Laut Auswertungen des Statistischen Bundesamtes, Wiesbaden, für das Jahr 2010 gingen insgesamt 4.123 deutsche Frauen mit Türken eine Ehe ein. An zweiter Position stehen Eheschließungen mit Italienern (1.888), an dritter Stelle kommen 1.117 US-Amerikaner, die das Herz einer deutschen Frau eroberten.  Der undankbare 4. Platz geht an die Alpenrepublik. 783 heirateten einen Österreicher. 
Vergelt‘s Gott!

Und hier die Heiratslieblinge im Überblick:

 1. PlatzTürken4.123
 2. PlatzItaliener1.888

 3. Platz

 

US-Amerikaner

 

1.117

 

 4. PlatzÖsterreicher   847
 5. PlatzBriten   783
 6. PlatzNiederländer   682
 7. PlatzGriechen   501
 8. PlatzPolen   467
 9. PlatzFranzosen   449
10. PlatzMänner aus ehem. Jugoslawien   410
11. PlatzSpanier   360
12. PlatzPortugiesen   288

Bei den Männern sieht es ein wenig anders aus. Ganz klar an erster Stelle liegen Polinnen. Hier gab es im Jahr 2010 insgesamt 3.071 Eheschließungen zwischen deutschen Männern und dem weiblichen Geschlecht aus Polska. An zweiter Stelle treten Türkinnen mit 2.321 Hochzeiten zu Buche, Dritte wurden Italienerinnen mit 1.003 Eheschließungen. Vierter wurden wieder die Österreicher. 782 deutsche Männer entschieden sich hier für eine Trauung mit einem österreichischen Pendant.

Das Liebes-Ranking im Überblick:

 1. PlatzPolinnen3.071
 2. PlatzTürkinnen2.321
 3. PlatzItallienerinnen1.003
 4. PlatzÖsterreicherinnen   783
 5. PlatzFrauen aus ehem. Jugoslawien   782
 6. PlatzFranzösinnen   424
 7. PlatzUS-Amerikanerinnen   409
 8. PlatzSpanierinnen   388
 9. PlatzNiederländerinnen   316
10. PlatzGriechinnen   276
11. PlatzBritinnen   251
12. PlatzPortugiesinnen   246

4.8 von 5.0 (6)