Artikel-Bild

Im Januar geht es bei uns vitaminreich zu (Bild: © marrfa - Fotolia.com)

Liebesmenü im Januar

 
 

Das Raclette ist abgeräumt, der Weihnachtsbraten gänzlich verputzt und in den heimischen Regalen stapeln sich Berge an Schokolade, Weihnachtsmännern, Mandeln und selbst gebackenen Plätzchen. Zeit für ein paar frische Vitamine, mit deren Hilfe das neue Jahr mit frischer Kraft so richtig in Angriff genommen werden kann. Für neuen Schwung sorgen dabei ein Apfelsalat mit Nüssen, ein saftiger Gemüseauflauf und ein kühler Himbeerjoghurt.

Vorspeise: Apfelsalat mit Nüssen

Wir bleiben den Äpfeln treu, kombinieren sie dieses Mal aber mit einem knackigen, frischen Salat, der uns die nötigen Vitamine für den Kampf gegen Kater und Co. liefert.

Zutaten für 2 Personen

Süße Äpfel
2 ELZitronensaft
2 ELApfeldicksaft
60 gWalnüsse
200 gSalat
2 ELEssig
4 ELÖl
100gOlivenöl
250 gCamembert
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Wir beginnen mit den Äpfeln. Diese werden ordentlich geschält, geviertelt, vom Kerngehäuse befreit und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Die fertig vorbereiteten Apfelstückchen werden dann von jeder Seite eine Minute im Apfeldicksaft gedünstet. Der Saft wird weiter eingekocht, bis er eine sirupartige Konsistenz erreicht. Dabei die Nüsse darin wenden. Anschließend den Salat waschen, putzen und zerteilen.

Nun kommt noch die Salatsoße an die Reihe. Zu diesem Zweck werden Essig, Pfeffer und Salz mit dem Öl verrührt. Die fertige Soße wird dann zusammen mit dem Salat, den Äpfeln, dem Camembert und den Nüssen auf einem Teller serviert.

Hauptgericht: Gemüseauflauf

Auch im neuen Jahr sollen Sie nicht hungern. Deswegen gibt es in unserem Neujahrsmenü auch einen ordentlichen Sattmacher, der natürlich trotzdem alles andere als ungesund ist.

Zutaten für 2 Personen

360 gKartoffeln
300 gBrokkoli
200 gSpinat
100 gTomaten
500 mlMilch
4 ELFrischkäse
Eier
300 gGouda (mittelalt oder jung)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss (gerieben)
Kräutermischung

Zubereitung

Al Erstes geht es den Kartoffeln an den Kragen. Diese werden für ca. 20 Minuten im kochenden Wasser gegart, danach kalt abgeschreckt, geschält und in gleichmäßige Scheiben geschnitten. Jetzt wird der Spinat gründlich gereinigt und auch der Brokkoli wird gewaschen, geputzt und in kleine Röschen zerteilt. Beides kurz (ca. 3 Minuten) in kochendem, gesalztem Wasser garen und abtropfen lassen.

Nun können auch die Tomaten gewaschen und halbiert werden. Das vorbereitete Gemüse kann im Anschluss in eine offenfeste Auflaufform gegeben werden. Die dazugehörige Soße zaubern wir aus Milch, Frischkäse und Eiern, die gründlich miteinander verquirlt und dann samt Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kräutern in die Form gegeben werden. Zuletzt wird der Käse über das Gemüse gerieben.

Dann kann der Auflauf bei 200 Grad (E-Herd) bzw. Stufe 3 (Gas) für 30 Minuten in den Backofen und anschließend auf den Teller.

Nachtisch: Joghurt mit Himbeeren

Den Abschluss bietet ein kühler, selbst gemachter Frucht-Joghurt der mit erfrischend wenig Kalorien daherkommt.

Zutaten für 2 Personen

250gHimbeeren (tiefgekühlt)
500 gNatur-Joghurt
Zimt
Zucker
Puderzucker

Zubereitung

Zunächst werden die Himbeeren aus dem Gefrierfach genommen in ein großes Gefäß gefüllt und aufgetaut. Die frisch aufgetauten Beeren können dann mitsamt dem Fruchtsaft und der gewünschten Menge an Zucker verrührt werden. Nun noch mit Zimt oder Puderzucker dekorieren und genießen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen kulinarischen Start ins neue Jahr.

5.0 von 5.0 (5)