Lieber Lust statt Frust

 
 

In einer Ehe läuft nicht immer alles rund. Mal sind es die Marotten des Partners, die nerven. Dann sind es Missverständnisse, die auftreten, überhöhte Erwartungshaltungen und verkorkste Kommunikation. Wenn es auch im Bett nicht mehr klappt und aus anfänglicher Liebe Gleichgültigkeit wird, ist allerhöchste Eisenbahn.

Jetzt heißt es handeln. Hilfreich sind Paartherapeuten, die pro Sitzung zwischen 80 und 150 EUR kosten. Am besten suchen Sie einen auf, wenn Sie sich in einem der folgenden Situationen wiederfinden:

 

 

  • Wir verstehen uns nicht mehr.
  • Mein Partner ist anders als ich. 
  • Seitdem wir Kinder haben, bleibe(n) ich /wir auf der Strecke. 
  • Unsere Berufs- und Wohnsituation hat uns entfremdet. 
  • Seitdem unsere Kinder in der Pubertät sind, zeigt auch meine Frau pubertäre Erscheinungen. 
  • Ich schaffe meinen Berufs-/Studienabschluss nicht. 
  • Mein Mann befriedigt sich heimlich mit Pornos. 
  • Mein Partner ist depressiv und ich halte das nicht mehr aus. 
  • Meine Frau/mein Mann ist fremdgegangen, jetzt suchen wir einen Weg, um wieder zusammenzufinden. 
  • Unsere Eltern mischen sich zu sehr in unser Leben ein. 
  • Mein Mann ist gewalttätig. 
  • Seitdem wir in Rente sind, öden wir uns an. 
  • Wir sind eine Patchworkfamilie und langsam wächst uns alles über den Kopf. 
  • Wie kann man noch Paar sein als Eltern? 
  • Ich habe meinen Partner verloren und weiß nicht mehr weiter. 
  • Warum hat mich mein Mann/meine Frau verlassen? 
  • Wir haben keinen sexuellen Kontakt mehr. 
  • Die sexuellen Wünsche meines Partners überfordern mich. 
  • Wie verhalte ich mich richtig? 
  • Ich mache immer wieder die gleichen Fehler.
  • Wir sind verschuldet, der Stress belastet unsere Beziehung. 
  • Unser Kind fesselt unsere gesamte Energie. Ich komme mit der Krankheit meines Partners nicht klar. 
  • Wir können keine Kinder bekommen. 
  • Ich bin ungewollt schwanger. 
  • Ich habe Prüfungsängste. 
  • Unser 3. Kind überfordert uns. 
  • Das Jugendamt hält uns für erziehungsunfähig. 
  • Meine Frau/mein Mann unterdrückt mich und stellt mich in der Öffentlichkeit bloß. 
  • Wir möchten mal die Meinung eines Außenstehenden zu unserer Situation hören. 
  • Mein Partner verweigert den Kontakt zu meinen Eltern. 
  • Ich habe mich in jemand anderen verliebt. 
  • Wir haben Partnertausch versucht, seitdem kann ich für meinen Partner nichts mehr empfinden, u.v.m.

 

 

5.0 von 5.0 (5)