Artikel-Bild

Gaudi-Menü im September: O'zapft is

 
 

Bald ist es wieder soweit: Auf dem Oktoberfest in München werden vom 22.9.-7.10.2012 Millionen von Gaumen befriedigt. Ehe.de hat sich für alle Paare, die nicht auf der Wiesn sein können, ein eigenes Liebes-Menue für den September einfallen lassen.

Im Mittelpunkt der Speisen steht Bier. Sie werden davon auch nicht betrunken. Versprochen!

Bayerische Biersuppe

Laugen-Leberkäse-Burger mit Radieschensalat

Apfelringe im Bierteig oder österreichischer Kaiserschmarrn

•    Los geht’s mit der Vorspeise, einer bayerischen Biersuppe nach Bäurinnenart. Wenn schon, denn schon. Die Zubereitung dauert seine Zeit. Aber dafür schmeckt es nachher umso besser. O’zapft is:

Zutaten Vorspeise

1 Flaschehelles Bier
3 ELMehl, gehäuft
1Ei
3 ELZucker
2 LMilch

Leckere Zubereitung
Rühren Sie zuerst das Mehl mit etwas Bier glatt (etwas dünner als ein Pfannkuchenteig), dann das Ei sehr sorgfältig unterrühren, vom Eiweiß darf nichts mehr zu sehen sein.

Erhitzen Sie die Milch bis zum Siedepunkt, ziehen Sie die Haut ab und rühren Sie den Zucker unter. Erhitzen Sie in einem anderen Topf das Bier-Mehl-Gemisch und geben Sie es zur Milch. Lassen Sie die Suppe unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme aufkochen. Das Ei sollte dabei nicht gerinnen.

Nehmen Sie die Suppe vom Herd, rühren Sie diese gut durch und lassen Sie sie vorsichtig aufwallen. Wiederholen Sie diese Prozedur ein paar Mal.
Diese Biersuppe sollte leicht süßlich schmecken und eine cremige Konsistenz haben. Fügen Sie je nach Geschmack Zucker bei. Als Beilage empfiehlt Ehe.de Schwarzbrot.

Ehe.de hofft, dass Ihnen dieses uralte Bäuerinnenrezept aus dem südlichen Chiemgau gut schmeckt und wünscht Mahlzeit!
?
•    Jetzt folgt die Hauptspeise: ein erfindungsreicher Laugen-Leberkäse-Burger. Dazu können Sie einen Radieschensalat servieren. Na, Appetit bekommen?

Zutaten Hauptspeise: (reicht für) 4 Laugen-Leberkäse-Burger

125 gSchmand
75 gsüßer Senf
300 gSauerkraut (oder Krautsalat)
4 ScheibenLeberkäse
2 ELÖl
50 gRöstzwiebeln
Essiggurken

Fröhliche Zubereitung

Verrühren Sie als allererstes den Schmand mit dem Senf. Lassen Sie das Sauerkraut oder den Krautsalat in einem Sieb abtropfen. Waschen Sie die Radieschen und schneiden Sie sie in Scheiben. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und rösten Sie die Zwiebeln bis sie goldbraun-knusprig sind.
Braten Sie den Leberkäse von jeder Seite 1-2 Minuten. Schneiden Sie in der Zwischenzeit die Essiggurken in kleine längliche Scheiben.
Jetzt geht es an die Laugenbrötchen. Nachdem Sie diese aufgeschnitten haben, können Sie die Schmand-Senfcreme auf der Schnittfläche verteilen.
Belegen Sie die Unterseite mit Leberkäse, Sauerkraut (Krautsalat) und den Essiggurken. Bestreuen Sie Ihre Burger mit den gerösteten Zwiebeln und setzen Sie die oberen Brötchenhälften drauf. Fertig ist der Laugen-Burger.

Für den Radieschensalat benötigen Sie

3 BundRadieschen
1 BundSchnittlauch (großer Bund)
1Zitrone
6 ELSonnenblumenöl
Salz und Pfeffer

Pressen Sie die Zitrone aus und schmecken Sie den Saft mit Salz und Pfeffer ab. Dann rühren Sie das Öl darunter.
Waschen Sie die Radieschen und hobeln Sie diese in sehr feine Scheiben. Waschen Sie den Schnittlauch, schütteln Sie ihn trocken und schneiden sie ihn in feine Röllchen. Salat mischen und mit dem Laugen-Leberkäse-Burger servieren. Mahlzeit!

Ach ja, selbstverständlich passt zu diesem Menü am besten ein Weizenbier!

Lust auf mehr? Hier geht’s zur Nachspeise.

5.0 von 5.0 (5)